HDR-Fotografie – Das umfassende Handbuch

HDR-Fotografie, Jürgen Held, Rheinwerk Verlag

Jürgen Held, hat im Rheinwerk Verlag das Buch HDR-Fotografie – Das umfassende Handbuch veröffentlicht. Derzeit gibt es das Werk mit 366 Seiten, in der 4. Auflage von 2015. Obwohl das Buch bereits älter ist, habe ich es mir zur Rezension schicken lassen und war gespannt darauf wie man zum Thema HDR ein komplettes Buch schreiben kann und welchen Mehrwert es denn bietet.
Wobei das Thema HDR ein heikles Thema ist, so war es zumindest in seinen Anfängen. Für mich ist HDR-Fotografie eine Möglichkeit den technischen Rückstand der digitalen Kameras auszugleichen. Genau hier setzt das Buch an, es klärt auf und zeigt wie HDR-Fotografie gelingt.

Weiterlesen …

Kreative Foto-Aufgaben von Lars Poeck

Kreative Foto-Aufgaben von Lars Poeck Cover

Vor einigen Wochen habe ich in meinem Postfach einen Newsletter von Lars entdeckt mit dem Titel: „Kannst du mir einen kleinen Gefallen tun?“ – Ich lese nicht alle meine Newsletter aufmerksam durch, das gebe ich zu. Es sind einfach zu viele Newsletter die ich abonniert habe um wirklich alle lesen zu können. Ich lese die meisten Newsletter meist nur Quer und halte Ausschau nach besonderen Artikeln und Themen. Hier war es der Titel, der mich aufmerksam werden lies.

Weiterlesen …

Affinity Photo – Praxiswissen für Einsteiger

Cover: Affinity Photo © mitp Verlag

Der Autor Winfried Seimert hat im mitp Verlag das Buch, Affinity Photo – Praxiswissen für Einsteiger veröffentlicht. Dieses Buch möchte ich hier im Beitrag vorstellen. Doch was ist Affinity Photo? Affinity Photo ist ein Fotobearbeitungsprogramm. Für viele gilt nach wie vor, daß – wenn es um Fotobearbeitung geht, es eigentlich nur ein Programm geben kann (eben jenes, dass nur per Abonnement erhältlich ist). Doch der quasi Standard gerät immer mehr unter Druck. Es gibt mittlerweile einige Alternativen, die dem vermeintlichen Platzhirsch in kaum einer Sache nachstehen. Zudem braucht man bei den Alternativen keine „teueren“ Abos abzuschließen. Aktualisierungen inklusive Funktionserweiterungen herhält man zudem oft kostenlos. Eine wirklich ernstzunehmende Alternative stellt m.E. Affinity Photo dar. Ohne ein Abo ist es zu einem Preis von derzeit 54,99 EUR für Macintosh und Windows Anhänger zu bekommen. Heutzutage gibt es Software fast ausschließlich ohne ein „richtiges“ Handbuch. Also ein gedrucktes buch, das man in Händen halten kann. Für Affinity Photo allerdings, gibt es ein schweres WorkBook das inklusive Versand noch einmal um die 50,00 EUR kostet. Eine Alternativen zum offiziellen Kompendium stellt das Buch Affinity Photo – Praxiswissen für Einsteiger dar. Ein Softcover im (fast) Taschenbuch-Format.

Weiterlesen …

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie © mitp Verlag

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie, Reduktion auf das Wesentliche, so könnte man die Schwarz-Weiss Fotografie an sich passend und kurz erklären. Mit jeder halbwegs guten Software oder der Monochrom-Einstellung in der Kamera bekommt man auf Knopfdruck ein Schwarz-Weiss Foto. Simpel oder? Ich habe hier das Buch Digitale Schwarz-Weiss Fotografie von Alexander Dacos aus dem mitp Verlag vor mir liegen und blättere darin herum. Brauche ich denn wirklich ein Buch zum Thema Schwarz-Weiss? Wie schon geschrieben, ich lade mein farbiges Foto in die Fotobearbeitung meiner Wahl und finde fast auf Anhieb den Schalter zur Umwandlung in ein monochromes Foto. Mehr brauche ich nicht … dachte ich. 

Weiterlesen …

Fotografieren! Der Fotokurs zum Mitmachen (Neuerscheinung)

Fotografieren! – Der Fotokurs zum Mitmachen

Teilnehmer meiner Kurse wissen, dass ich das Buch „Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen“ sehr gerne empfehle, da es zu meinen Lieblingsbüchern, wenn es um Foto-Lehrbücher geht, gehört. Jacqueline Esen’s neues Buch „Fotografieren! Der Fotokurs zum Mitmachen“, ist soeben unter der Verlagsmarke „Vierfarben“ des Rheinwerk Verlages erschienen. Ich freue mich ein weiteres Buch der Foto-Trainerin hier im Blog vorstellen zu können. Sie hat bei mir mit Ihrem Buch, der große Fotokurs, die Messlatte ziemlich hoch gesetzt. In diesem Artikel erfahrt Ihr, wie das neue Buch bei mir angekommen ist.

Weiterlesen …

Bildgestaltung – Die große Fotoschule, (m)eine Buchrezension

Cover: Bildgestaltung · Die große Fotoschule (ISBN 9783836239400)

Mein Seminar zur Bildgestaltung in der Fotografie beschäftigt sich mit vielen Themen und Aspekten, die auch in dem von mir hier vorgestellten Buch, aus dem Rheinwerk Verlag: „Bildgestaltung · Die große Fotoschule“ abgehandelt werden. Bevor ich auf das Buch genauer eingehe, möchte ich kurz darüber schreiben, wie man versuchen kann das Thema Bildgestaltung zu vermitteln und was Bildgestaltung überhaupt ist.

Weiterlesen …

Buch-Rezension: Einstieg in Lightroom 6 und CC von Torsten Kieslich

Einstieg in Lightroom 6 und CC: Bilder bearbeiten und organisieren

Der Um- und Einstieg in Lightroom war für mich vor gut einem Jahr eine wahre Herausforderung. Das Programm Aperture, mit dem ich bis dato arbeitete, war ganz anders in der Bedienung, halt Apple like. Lightroom hatte ich mir zwar zwischendurch in einer Testversion installiert, aber nur kurz ausprobiert und recht schnell wieder gelöscht. Als das endgültige „Aus“ für Aperture durch Apple signalisiert wurde, habe ich mich nochmals eingehender mit Lightroom befasst und festgestellt, das ich das Programm zu unrecht und vorschnell von meiner Festplatte verbannt hatte. Wer einmal das Lightroom-Prinzip und den Aufbau verstanden hat, wird die Arbeit und den Umgang schätzen lernen. Um einen einfacheren Weg beim Um- oder Einstieg in Lightroom zu erfahren, als ich ihn hatte, stelle ich all denjenigen, die mit Lightroom beginnen möchten, meine Rezension zum Buch: „Einstieg in Lightroom 6 und CC: Bilder bearbeiten und organisieren“ von Torsten Kieslich hier zur Verfügung.

Weiterlesen …

Fotos aus versehen gelöscht? Foto Wiederherstellung und Datenrettung (Stellar Phoenix Photo Recovery)

Stellar Phoenix Photo Recovery

(Anzeige) Ich bin mir sicher, das fast jeder eine der folgenden Situationen kennt oder eine ähnliche Begebenheit einmal durchlebt hat.

  • Die Fotos der Speicherkarte wurden soeben auf die Festplatte kopiert und alles scheint in Ordnung zu sein. Doch dann – wo sind die Fotos von dem Brunnen? Das sind doch nicht alle Fotos? Irgendwas ist beim kopieren schief gegangen, aber zum Glück habe ich ja noch die Speicherkarte … oh mann … bereits formatiert?!

Weiterlesen …

PhotoSweeper fegt deine Duplikate weg

PhotoSweeper

(Anzeige) Das Overmacs Team hat die Version 2.0 von PhotoSweeper veröffentlicht – die folgenden Verbesserungen gibt es:

• Neue Pixel-Perfect Benutzeroberfläche die besonders unter Yosemite glänzt
• Leistungssteigerung gerade bei sehr großen Bildersammlungen (100.000 & mehr Bildern)
• Überaus einfache und simple Vergleichsoptionen um Duplikate, ähnliche Fotos oder Serienbild-Aufnahmen zu finden
• Neue Ansichten zum Vergleich der Fotos und einfachere Markierungsmethoden mit nur einem Klick
• Verbesserte Auto-Mark Funktion für eine schnelle und einfache Fotoabwahl
• Auto-Lock Ordner und Regeln
• Integration mit Finder und Dock

Das Update ist für alle aktuellen Besitzer der Version 1.x kostenlos. Du hast die Chance auf eine kostenlose Lizenz, weitere Informationen am Ende des Beitrags! Soweit so gut doch was ist PhotoSweeper genau?

Weiterlesen …

eyefi mobi getestet

eyefi mobi SDHC 8GB Wi-Fi

Achtung – die eyefi mobi Karte ist nicht mehr lieferbar und es sollte eine Alternative wie die Toshiba Flash Air in betracht gezogen werden!

(Anzeige) Die eyefi Wi-Fi Karten zählen für mich zum SD Karten Standard, wenn es darum geht Bilder per Wi-Fi übertragen zu wollen. Die eyefi mobi (nicht mehr lieferbar – Alternative: Toshiba Flash Air) SDHC Karte ist derzeit das aktuelle Modell, das ich mir in der 8GB Variante einmal näher angeschaut und getestet habe. Sie tritt den Vergleich gegen meine EzShare Karte an, die bislang bei mir zum Einsatz gekommen ist. Zunächst sieht die eyefi mobi SDHC Karte genauso aus wie jede andere standard SD Karte auch, allerdings fällt sie im Gegensatz zu den meist schwarzen Karten, mit ihrem eyefi typischen Orange auf – ja ok es gibt auch andere Farben, die EzShare ist zum Beispiel rot, aber alleine die Farbe macht noch lange nicht den Unterschied – es ist die Magie „Wi-Fi“, die Bilder zu iOS, Android, Windows-PC oder Mac überträgt.

Weiterlesen …