Fotografieren! Der Fotokurs zum Mitmachen (Neuerscheinung)

Fotografieren! – Der Fotokurs zum Mitmachen

Teilnehmer meiner Kurse wissen, dass ich das Buch „Der große Fotokurs: Besser fotografieren lernen“ sehr gerne empfehle, da es zu meinen Lieblingsbüchern, wenn es um Foto-Lehrbücher geht, gehört. Jacqueline Esen’s neues Buch „Fotografieren! Der Fotokurs zum Mitmachen“, ist soeben unter der Verlagsmarke „Vierfarben“ des Rheinwerk Verlages erschienen. Ich freue mich ein weiteres Buch der Foto-Trainerin hier im Blog vorstellen zu können. Sie hat bei mir mit Ihrem Buch, der große Fotokurs, die Messlatte ziemlich hoch gesetzt. In diesem Artikel erfahrt Ihr, wie das neue Buch bei mir angekommen ist.

Weiterlesen …

Bildgestaltung – Die große Fotoschule, (m)eine Buchrezension

Cover: Bildgestaltung · Die große Fotoschule (ISBN 9783836239400)

Mein Seminar zur Bildgestaltung in der Fotografie beschäftigt sich mit vielen Themen und Aspekten, die auch in dem von mir hier vorgestellten Buch, aus dem Rheinwerk Verlag: „Bildgestaltung · Die große Fotoschule“ abgehandelt werden. Bevor ich auf das Buch genauer eingehe, möchte ich kurz darüber schreiben, wie man versuchen kann das Thema Bildgestaltung zu vermitteln und was Bildgestaltung überhaupt ist.

Weiterlesen …

Buch-Rezension: Einstieg in Lightroom 6 und CC von Torsten Kieslich

Einstieg in Lightroom 6 und CC: Bilder bearbeiten und organisieren

Der Um- und Einstieg in Lightroom war für mich vor gut einem Jahr eine wahre Herausforderung. Das Programm Aperture, mit dem ich bis dato arbeitete, war ganz anders in der Bedienung, halt Apple like. Lightroom hatte ich mir zwar zwischendurch in einer Testversion installiert, aber nur kurz ausprobiert und recht schnell wieder gelöscht. Als das endgültige „Aus“ für Aperture durch Apple signalisiert wurde, habe ich mich nochmals eingehender mit Lightroom befasst und festgestellt, das ich das Programm zu unrecht und vorschnell von meiner Festplatte verbannt hatte. Wer einmal das Lightroom-Prinzip und den Aufbau verstanden hat, wird die Arbeit und den Umgang schätzen lernen. Um einen einfacheren Weg beim Um- oder Einstieg in Lightroom zu erfahren, als ich ihn hatte, stelle ich all denjenigen, die mit Lightroom beginnen möchten, meine Rezension zum Buch: „Einstieg in Lightroom 6 und CC: Bilder bearbeiten und organisieren“ von Torsten Kieslich hier zur Verfügung.

Weiterlesen …

Fotos aus versehen gelöscht? Foto Wiederherstellung und Datenrettung (Stellar Phoenix Photo Recovery)

Stellar Phoenix Photo Recovery

(Anzeige) Ich bin mir sicher, das fast jeder eine der folgenden Situationen kennt oder eine ähnliche Begebenheit einmal durchlebt hat.

  • Die Fotos der Speicherkarte wurden soeben auf die Festplatte kopiert und alles scheint in Ordnung zu sein. Doch dann – wo sind die Fotos von dem Brunnen? Das sind doch nicht alle Fotos? Irgendwas ist beim kopieren schief gegangen, aber zum Glück habe ich ja noch die Speicherkarte … oh mann … bereits formatiert?!

Weiterlesen …

PhotoSweeper fegt deine Duplikate weg

PhotoSweeper

(Anzeige) Das Overmacs Team hat die Version 2.0 von PhotoSweeper veröffentlicht – die folgenden Verbesserungen gibt es:

• Neue Pixel-Perfect Benutzeroberfläche die besonders unter Yosemite glänzt
• Leistungssteigerung gerade bei sehr großen Bildersammlungen (100.000 & mehr Bildern)
• Überaus einfache und simple Vergleichsoptionen um Duplikate, ähnliche Fotos oder Serienbild-Aufnahmen zu finden
• Neue Ansichten zum Vergleich der Fotos und einfachere Markierungsmethoden mit nur einem Klick
• Verbesserte Auto-Mark Funktion für eine schnelle und einfache Fotoabwahl
• Auto-Lock Ordner und Regeln
• Integration mit Finder und Dock

Das Update ist für alle aktuellen Besitzer der Version 1.x kostenlos. Du hast die Chance auf eine kostenlose Lizenz, weitere Informationen am Ende des Beitrags! Soweit so gut doch was ist PhotoSweeper genau?

Weiterlesen …

eyefi mobi getestet

eyefi mobi SDHC 8GB Wi-Fi

Achtung – die eyefi mobi Karte ist nicht mehr lieferbar und es sollte eine Alternative wie die Toshiba Flash Air in betracht gezogen werden!

(Anzeige) Die eyefi Wi-Fi Karten zählen für mich zum SD Karten Standard, wenn es darum geht Bilder per Wi-Fi übertragen zu wollen. Die eyefi mobi (nicht mehr lieferbar – Alternative: Toshiba Flash Air) SDHC Karte ist derzeit das aktuelle Modell, das ich mir in der 8GB Variante einmal näher angeschaut und getestet habe. Sie tritt den Vergleich gegen meine EzShare Karte an, die bislang bei mir zum Einsatz gekommen ist. Zunächst sieht die eyefi mobi SDHC Karte genauso aus wie jede andere standard SD Karte auch, allerdings fällt sie im Gegensatz zu den meist schwarzen Karten, mit ihrem eyefi typischen Orange auf – ja ok es gibt auch andere Farben, die EzShare ist zum Beispiel rot, aber alleine die Farbe macht noch lange nicht den Unterschied – es ist die Magie „Wi-Fi“, die Bilder zu iOS, Android, Windows-PC oder Mac überträgt.

Weiterlesen …

Für euch getestet Fotoparadies.de

Fotoparadies.de dm-drogerie markt

(Anzeige) Das Fotoparadies ist wahrhaftig ein Paradies der Möglichkeiten für Fotos. Hinter Fotoparadies steckt der dm-drogerie markt und Cewe-Color als Fotolabor. Die Produktpalette umfasst die altbekannten Verdächtigen: Fotobücher,  Fotoabzüge, Fotos hinter Acrylglas, Fotos als Sticker oder Magneten, Fotos als Poster und Wandbilder (sogar als mehrteilige Bilder oder Panoramen) sowie in den unterschiedlichsten Ausführungen, ob selbstklebend, auf Leinwand, Alu-Diabond, Hartschaumplatte oder Acrylglas also die komplette Palette. Doch auch Fotogeschenke von Dekoration über Schreibwaren und Spiele bis hin zu 3D Produkten, Textilien, Kalender, Trinkgefäße und Grußkarten ein alles in allem paradiesisches Sortiment.

Weiterlesen …

Das nächste Level der Schwarz-Weiß-Fotografie: Tonality Pro!

Tonality Logo

Vor ein paar Tagen habe ich euch das Creative Kit Plus von Macphun vorgestellt, eine Sammlung von Bildbearbeitungsprogrammen die Einsteigern und Profis zugleich, eine Optimierung ihrer Aufnahmen erleichtern. Ein Programm aus diesem Kit ist Tonality Pro mit dem ihr euch auf die Spuren von Ansel Adams machen könnt, wer Ansel Adams nicht kennt, sollte sich einmal auf Wikipedia hierzu einlesen. Er gilt als Vater und Mitbegründer des Zonensystems, ganz einfach ausgedrückt ist das Zonensystem ein technisches Verfahren zur Optimierung von Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Ein ideales Bild besitzt hierbei alle 11 Zonen, jede Zone ist dabei eine Kontraststufe zwischen den beiden Stufen Schwarz und Weiß. Das Negativ ist dabei Grundmaterial und Ausgangspunkt, das (ausbelichtete) Bild das (optimierte) Produkt hieraus. Ansel Adams fotografierte zu seiner Zeit ausschließlich Analog (die digitale Kamera war noch reine Vision) und ihm standen somit auch die heutigen digitalen Bildbearbeitungsprogramme nicht zur Verfügung; dennoch betrieb Ansel Adams schon damals Bildbearbeitung. Wir (zumindest die Mac-Besitzer unter uns) können uns deshalb glücklich schätzen Tonality Pro aus dem Hause Macphun zu haben.

Weiterlesen …

Fotobearbeitung: Spezialanwendung oder Alleskönner

MacPhun Blackfriday Angebot

(Anzeige) Wenn ich von Alleskönner spreche dann meine ich bei der Fotobearbeitung in etwa Photoshop, Lightroom, Aperture und Co. halt die Programme mit denen man alle Bildbearbeitung-Situationen meistern kann, sei es von der Umwandlung von Farbig zu Schwarz Weiß, Entfernung von störenden Elementen, Anwendung von Spezialfiltern oder Bildoptimierung. Im Gegensatz hierzu gibt es noch Spezialanwendungen die sich genau um eines dieser Anwendungsbereiche kümmern. Nun die Frage, ist es verwerflich nicht mit Photoshop zu arbeiten sondern mit einem Spezialprogramm? Meine Antwort hierauf lautet ganz klar: Nein! Viele der Spezialisten gibt es als sogenannte „Stand-Alone“ und/oder „Plugin“ Varianten, also eigenständig lauffähige Programme oder als Zusatzmodul für eben Photoshop, Lightroom, Aperture und Co. Gerade die letztere Kategorie zeigt, das die Spezialanwendung ihre Berechtigung hat und es nicht verwerflich oder böse ist diese zu benutzen.

Weiterlesen …

Plane deine Aufnahme! (PlanIt! für Fotografen)

PlanIt! Aufgang und Untergang

(Anzeige) Plane deine Aufnahme! Keine Angst dieser Artikel wird keine Moralpredigt, das man all seine Fotos planen sollte, bevor man den Auslöser drückt. Dieser Artikel handelt vielmehr von einem Programm, das dich unterstützen wird, deine Aufnahmen besser planen zu können wenn du willst. PlanIt! richtet sich dabei insbesondere an Landschaftsfotografen, Reisefotografen, Naturfotografen und die Fotografen, die ein spezielles Interesse an Nachtaufnahmen, Zeitraffer, Astrofotografie, Sternspuren oder Milchstraßenfotos haben.

Weiterlesen …

Bajonett Adapter Ring für den Lee-Filterhalter

der Badpter von 3D printed ideas

(Anzeige) Vor einigen Tagen erhielt ich von „3D printed ideas“ einen Bajonett Adapter Ring für den Lee-Filterhalter zugeschickt und Héctor Gonzáles der Inhaber von 3D printed ideas bat mich um meine Meinung zum Adapter. Bislang habe ich den original Weitwinkel Adapter Ring von Lee in Verwendung, der mit einem 77 mm Schraubgewinde direkt und ohne Zwischenring, zum Beispiel auf mein 17-40 mm Objektiv passt. Für das ein oder andere Objektiv benutze ich Zwischen- oder Step-down Ringe um den Lee Adapter Ring an das jeweilige Objektiv zu bringen. Der Badpter, so heißt der Bajonett Adapter von Héctor, wird nicht wie der original Adapter Ring von Lee in das Filtergewinde geschraubt sondern in das Objektivbajonett gedreht das ansonsten die Streulichtblende aufnimmt.

Weiterlesen …

Lightroom mobile und nun?

Viele Fotografie Blogs haben es schon verlauten lassen Adobe hat Lightroom mobile veröffentlicht. Doch was kann man von Version 1 erwarten und wird LR mobile den Workflow verändern? Lightroom mobile bietet die Möglichkeit bereits vorhandene Fotos aus einem LR Katalog via Creative Cloud auf das iPad zu bringen. HIerzu wählt man eine (oder mehrere) Sammlung(en) aus einem (1) Katalog aus und markiert diese zur Syncronisation. Weiterhin lassen sich Fotos aus der Camera Roll importieren und syncronisieren.

Weiterlesen …

Rotation180° Professional der fast perfekte Outdoor – Fotorucksack

Rotation180° Professional DeLuxe © MindshiftGear - Fotorucksack mit Gürteltasche

Der MindshiftGear Rotation180° Professional ist der fast perfekte Outdoor – Fotorucksack. Vergangenes Jahr standen wir vor der Herausforderung einen Fotorucksack zu finden, der zum einen einen hohen Tragekomfort bietet und zugleich Platz für einen Großteil der Fotoausrüstung, Proviant und Wechselkleidung. Zudem sollte man an die Ausrüstung im Fotorucksack kommen ohne diesen auf den Boden absetzen zu müssen. Alles in allem also kein leichtes Unterfangen, denn die Auswahl unter diesen Bedingungen ist nicht gerade riesig und das vorhandene Angebot nicht gerade preiswert, denn bei uns heißt es oft: Anschaffungspreis mal Zwei.

Weiterlesen …

Poster up your room

Jökulsárlón © Nicole Knörchen

(Anzeige) Poster up your room …. im letzten Artikel habe ich als Anregung über Möglichkeiten geschrieben mehr aus seinen Fotos zu machen, als sie nur auf der Festplatte zu speichern. Wer wirklich was auf seine eigenen Bilder hält, hat mit Sicherheit schon einmal ein größeres Format eines Fotos bestellt. Wir haben in unserer Wohnung mittlerweile mehrere Poster hängen. Auf der Facebook Seite von Saal-Digital wurden Blogger eingeladen Poster zu testen. Der Einladung bin ich gerne gefolgt, doch muss ich verraten, dass es nicht mein erstes Poster bei Saal-Digital war und nicht alle unsere Poster aus diesem Hause stammen!

Weiterlesen …