Punkt-Motive bildgestalterisches Mittel

Punkt-Motive sind ein bildgestalterisches Mittel um Fotografien interessanter werden zu lassen. Halten wir gezielt nach dem Punktelement Ausschau, finden wir unter Umständen leichter Motive, die es sich lohnt zu fotografieren. Wir haben bereits vom Motiv und von Objekten in der Szene als grafische Elemente gesprochen. Das einfachste grafische Element, dem wir begegnen können, ist der Punkt. Als grafisches Element in der Fotografie darf und soll er zur Bildgestaltung interpretiert werden.

Ein Punkt kann als Objekt oder eigentliches Motiv in einer Szene angesehen werden. Man findet. ihn zum Beispiel im Foto wieder als Form, als Ton, etwas das klein ist oder auch größer, eine besondere Gewichtung hat oder darstellt (als Beispiel der Mond er ist oft nur ein kleiner Punkt). Er kann ein Element sein, dass sich vom Hintergrund oder anderen Objekten abgrenzt, also im Gegensatz oder in Konntest steht. Das Punktmotiv selbst muss oft nicht unbedingt interessant sein oder für sich selbst sprechen, es kann auch als Anker oder Startpunkt sowie als Ausgangspunkt für den Betrachter dienen, andere oder interessantere Dinge im Bild zu erkunden. Die Nutzung von negativem Raum macht es einfacher das Motiv quasi auf den Punkt zu bringen.

Punkt Motive

Hier einige Beispiele mit Punktmotiven:

Punkt: Die Perspektive macht die Leuchtturmspitze zum Punkt Motiv
Die Perspektive macht die Leuchtturmspitze zum Punktmotiv
Punkt: Das Brot dient hier als Punkt Motiv
Das Brot dient hier als Punktmotiv
Schlichtheit: Der Ballon als Punkt-Motiv mit negativen Raum
Schlichtheit: Der Ballon als Punktmotiv umgeben von negativen Raum
Punkt: Die Blüte als Punkt-Motiv und das Punkt-Raster als Hintergrund
Die Blüte als Punktmotiv und das Punktmotiv als Hintergrund
Punkt: Der Mond als Punkt-Motiv ist zugleich Balance-Element
Der Mond als Punktmotiv ist zugleich ein gewichtiges Balance-Element im Bild

 

Ihre Aufgabe

Versuchen Sie, Objekte zu finden, die den Punkt repräsentieren und fertigen Sie Fotos rund um dieses Element an. Versuchen sie einmal, das Punktelement in Szene zu setzen und nach den bereits bekannten bildgestalterischen Ideen Ihre Fotos zu erarbeiten:

Erarbeiten sie Ihre Fotos, machen Sie nicht nur ein Foto, fotografieren Sie aus unterschiedlichen Perspektiven, verwenden Sie unterschiedliche Blickrichtungen und verändern Sie ihren Standpunkt. Nutzen Sie unterschiedliche Brennweiten um Ihr Motiv zu fotografieren.

1 Gedanke zu „Punkt-Motive bildgestalterisches Mittel“

Schreibe einen Kommentar