7 einfache Bildgestaltungstipps für bessere Fotos

7 einfache Tipps zur Bildgestaltung, mit denen Du Deine Aufnahmen sofort verbessern kannst.

Bei der Bildgestaltung kommt es nur auf die Fotografin oder den Fotografen an. Die Kamera tritt in den Hintergrund und wird zum puren Werkzeug. Mit diesen 7 einfachen Tipps helfe ich Dir, bessere Fotos zu machen und den Schleier den die Bildgestaltung umgibt etwas zu lüften.

1. Butze die Grundelemente der Bildgestaltung

  • definiere Dein Motiv und trenne es von Deinen Hintergrund
  • schaffe Ausgewogenheit durch Balance und Bildgestaltungsregeln
  • wähle (D)eine passende Perspektive
  • beschränke Dich auf’s wesentliche und schaffe Einfachheit
Bildgestaltung - Einfachheit, Balance, Linienführung
Bildgestaltung – Einfachheit, Balance, Linienführung

2. Suche nach Mustern und Wiederholungen. Verwende Muster und Wiederholungen, um ansprechende Bilder zu schaffen. Muster und Wiederholungen helfen, die Augen des Betrachters zu leiten.

3. Verwende Linien und Formen. Linien und Formen können helfen, den Betrachter durch das Bild zu führen und das Augenmerk auf Details bzw. Dein Motiv zu lenken.

Bildgestaltung gehört auch in die Landschaftsfotografie
Bildgestaltung gehört auch in die Landschaftsfotografie

4. Beachte Elemente auf unterschiedlichen Ebenen und wie diese aufeinander wirken. Im Foto werden Elemente auf unterschiedlichen Ebenen in eine zweidimensionale Welt zusammengestaucht. Vermeide ungewollte und unhübsche Effekte oder nutze sie gezielt.

5. Erzähle eine Geschichte. Dein Ziel sollte sein, Geschichten zu erzählen, das was Du erlebt hast, als Du das Foto aufgenommen hast. Lass das Foto für sich sprechen ohne zusätzlich Dein Bild kommentieren zu müssen.

Unschärfe einsetzen um störenden Hintergrund abzuschwächen
Unschärfe einsetzen um störenden Hintergrund abzuschwächen

6. Verwende negativen Raum. Der negative Raum ermöglicht es dem Betrachter, seine Augen auszuruhen und Kontraste zu Deinem Motiv zu erzeugen. Zudem ist er ideal um Einfachheit im Bild zu erzeugen und gibt Balance.

7. Entferne unnützes Beiwerk. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unnützes Beiwerk und Ablenkungen im Bild zu beseitigen. Die Perspektive gehört ebenso dazu, wie die richtige Kameraeinstellung (z.B. eine geringe Tiefenschärfe), die richtige Auswahl des Bildwinkels und die Position des Fotografen.

Negativen Raum nutzen
Negativen Raum nutzen

Schreibe einen Kommentar