PhotoSync · so sichere ich meine Handyfotos

PhotoSync ist keine neue App, denn ich habe die App bereits vor mehr als 8,5 Jahren auf meinem Blog erwähnt. Auch heute noch ist PhotoSync für mich der unverzichtbare Helfer, wenn es um die Datensicherung meiner Handyfotos geht. Ich habe schon vieles ausprobiert aber am Ende ist und bleibt für mich PhotoSync die in der Handhabung praktikabelste und einfachste Lösung zur Datensicherung. Deshalb möchte ich PhotoSync hier noch einmal vorstellen und verlose gleich zwei “Lifetime Premium” Lizenzen, dazu mehr am Ende des Artikels.

Fotoverwaltung

Bei der Verwaltung und Datensicherung meiner Fotos, habe ich mein eigenes System. Ich habe schon einiges an Software ausprobiert, die mich dabei unterstützen sollte. Mylio ist darunter eines der Programme, die alles können und einen grandiosen Funktionsumfang hat. Mylio empfehle ich allen, die ihre Mediensammlung neu anlegen oder umstrukturieren wollen. Leider bin ich selbst mit Mylio nicht so recht warm geworden. Mylio ist wie eine Nanny die die komplette Verwaltung und den Schutz meiner Fotos übernehmen möchte. Doch ich habe halt meine eigene Struktur und möchte einige Dinge anders speichern. Hier grätschte mir Mylio immer dazwischen, so dass ich mich gegen den Einsatz bei mir entschieden habe. Wie gesagt, wenn ich erst mit dem Aufbau meiner Mediathek begonnen hätte, wäre es das Tool meiner Wahl. Charmant ist halt auch die Möglichkeit alle Bilder überall im Zugriff zu haben. Auf diesen Punkt verzichte ich aber gerne.

In meinen Workflow passt am besten noch stets Excire Foto oder Lightroom Classic mit Excire Search. Fotos und Videos kopiere ich händisch auf mein NAS-System oder nutze die Importfunktion der Programme. Von der Speicherkarte kommen die Medien in meine eigene Ordnerstruktur. Doch mit meinen Handyfotos stand ich immer wieder vor einer Herausforderung. Fotos vom Handy sind erst einmal gut aufgehoben. Neben der Kopie auf dem Handy sind sie auch in der Wolke gespeichert. Zudem kann ich die Fotos mit allen mobilen Geräten und auch am MacBook betrachten ohne händisches zutun. Doch so wie meine Kamera-Fotos sind sie leider nicht gesichert und hier kommt PhotoSync ins Spiel.

PhotoSync Start der Übertragung, Neue, Ausgewählte, Alle oder per Kamera
PhotoSync Senden oder Empfangen · Neue, Ausgewählte, Alle oder per Kamera
PhotoSync Übertragungsfortschritt
PhotoSync Übertragungsfortschritt
PhotoSync optional Unterverzeichnisse erstellen lassen
Optional Unterverzeichnisse erstellen lassen

PhotoSync kümmert sich um meine Handyfotos

Die Speicherkarte einer Kamera stellt in meinem Workflow die natürliche Grenze und Ordnung dar. Nach dem Urlaub oder einem Shooting werden die Daten überspielt. Meine Handyfotos hingegen befinden sich in einem Zeitstrahl. Neue Fotos reihen sich einfach vorne an. Alte Fotos sind einfach da und bleiben erst einmal dort, wo sie sind. Meine Speicherkarten lösche ich nach dem Überspielen. Das Handy hält über etliche Jahre hinweg alle Fotos und Videos vor.

  • Doch was, wenn ich Speicherplatz auf meinem Handy benötige?
  • Was wenn ich nicht mehr die Fotos aus dem Jahre X auf meinem Smartphone haben und löschen möchte?
  • Was wenn ich meine Handyfotos außerhalb der Wolke sichern möchte?
  • Was wenn ich die Handyfotos mit denen aus den anderen Kameras betrachten möchte?

Die zweite Frage ist, welche Fotos habe ich denn schon gespeichert und welche fehlen in meiner Sicherung? PhotoSync kümmert sich darum! Vorausgesetzt man lässt PhotoSync ständig seine Fotos sichern, denn das Programm hält vor, welche Fotos bereits synchronisiert wurden. Ein Abgleich mit den eventuell bereits vorhandenen Dateien in einem Ordner funktioniert nicht. Es gibt aber auch keinen Grund die Datensicherung nicht mit PhotoSync vornehmen zu lassen.

Möglichkeiten von PhotoSync

Ich kann kaum alle Möglichkeiten von PhotoSync auflisten, denn derer gibt es einfach zu viele. Das Programm selbst stammt aus Deutschland. Das hat den Vorteil, die App und die Hilfeseiten gibt es auch auf Deutsch. Der Funktionsumfang hängt auch von der Lizenz ab, die man nutzt. Eine ausführliche Aufstellung gibt es auf den Hilfeseiten.

PhotoSync Versions/Lizenz-Vergleich, das Bildschirmfoto zeigt auch die unterstützten Plattformen
PhotoSync Versions/Lizenz-Vergleich, das Bildschirmfoto zeigt auch die unterstützten Plattformen
  • Speichern oder downloaden von Fotos & Videos direkt über Wi-Fi & 3G/4G/5G zu bevorzugten Cloud- und Fotodiensten: Dropbox, Google Fotos, Google Drive, Amazon S3, Flickr, SmugMug, OneDrive, Box, Backblaze, Wasabi, Zenfolio, PhotoPrism, pCloud, InfiniCLOUD und SugarSync.
  • PhotoSync kann Fotos & Videos direkt zwischen Diensten, Geräten und NAS übertragen, ohne dass vorher in die iOS-Foto-Bibliothek / Android-Foto-Galerie importiert werden muss.
  • Fotos, Videos & RAW-Fotos mit der Kamera und einer Wi-Fi SD Karte aufnehmen und die Originaldateien direkt vom Telefon / Tablet aus herunterladen. Unterstützung für Toshiba Flashair™ und Transcend Wi-Fi SD Karten. Drahtloses Tethering für Toshiba FlashAir Wi-Fi SD Karten.
  • Flexible Organisation: Automatische Ordnererstellung basierend auf Aufnahmedatum, Medientyp, Alben Name, Gerätename oder Metadaten (optional)
  • Benutzerdefinierte Formate für Ordner- und Dateinamen mit dem integrierten „Format-Editor“ fest
  • Auswahl- und / oder Erstellung des Zielordners / Albums vor der Übertragung
  • Automatisches Löschen nach der Übertragung (optional)
  • Übertragungsqualität einstellbar
  • Foto- und Videoübertragungsqualität für Wi-Fi und Mobilverbindungen getrennt einstellbar
  • Privatsphäre fürs Teilen festlegen (nur Fotodienste)
  • PhotoSync Kamera: Sofortübertragung, sofortige Übertragung und Sicherung von Fotos & Videos auf Computer, NAS oder Cloud-Diensten. Plus Fotobooth-Unterstützung (Premium)
  • Kamera-Unterstützung (Wi-Fi & USB), Übertragen und Anzeigen von Fotos und Videos von Canon EOS-, Nikon-, Sony-, Fujifilm-, Olympus- und Lumix-Kameras
  • Automatisches Übertragen von Fotos & Videos direkt vom iPhone, iPad und Android-Geräten zum Computer (Mac/PC), NAS, drahtlosen mobilen Speichern und unterstützten Cloud- und Fotodiensten. (nur Premium, optional)
PhotoSync generelle Einstellungen
generelle Einstellungen
PhotoSync Ziele
Ziele
PhotoSync Übertragungseinstellungen pro Dienst
Übertragungseinstellungen pro Ziel

Verfügbarkeit von PhotoSync

PhotoSync unterstützt neben iOS auch Android Telefone, NAS-Server und zahlreiche Cloud-Ziele finden Unterstützung. Als Betriebssystem wird Windows und macOS für die kostenlose Companion App an PC oder MAC unterstützt. Erhältlich ist PhotoSync für Mobilgeräte im Apple App Store oder Google Play Store. Wer nicht mit der kostenlosen Version auskommt kann die Entwickler durch den Kauf oder Abo, einer Pro oder Premium Lizenz unterstützen. Die folgenden Preise beziehen sich auf die In‑App‑Käufe App Store – Google Play Store Preise können abweichen

  • PhotoSync Pro – lebenslang 6,99 €
  • PhotoSync Premium – monatlich 0,99 €
  • PhotoSync Premium – jährlich 6,99 €
  • PhotoSync Premium – lebenslang 29,99 €

Ich nutze wie geschrieben PhotoSync schon mehr als 8,5 Jahre und bin mehr als zufrieden und sehr dankbar, dass es diesen Helfer gibt. Neben Deutsch wird English, Französisch, Japanisch, Koreanisch, Spanisch, traditionelles Chinesisch und vereinfachtes Chinesisch als Sprache angeboten.

Update zur Verlosung

Ich habe von den Entwicklern, der touchbyte GmbH zwei Promo-Codes erhalten, die ich hier gerne verlosen möchte. Wenn du also PhotoSync uneingeschränkt nutzen möchtest, dann hinterlasse gerne einen Kommentar und per Zufallsgenerator werden dann am 22.12.2023 zwei Gewinner ausgelost. Schreibe dazu in deinem Kommentar, warum PhotoSync in deinem Workflow passt und wie du es nutzen wirst. Wer bereits ein Abo hat oder die kostenlose Version nutzt kann natürlich ebenfalls teilnehmen.
Ich brauche keine Verlosung zu machen, schade es wäre etwas spannender geworden, so aber ist es einfach. Zwei Kommentare – zwei Gewinner – Herzlichen Glückwunsch an Werner F. und Helmut Grau. Der Code für Eure Lizenz geht Euch per E-Mail zu.

4 Gedanken zu „PhotoSync · so sichere ich meine Handyfotos“

  1. Hallo Jörg, vielen Dank für den ausführlichen Bericht zu PhotoSync. Bin dabei meine Fotos vom IPhone und von der DSLR gemeinsam zu verwalten und suche nach einer App. Möchte gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Helmut

    Antworten
  2. Hallo Jörg,

    danke dir für diesen Beitrag, hätte ich PhotoSync schon früher kennen gelernt, dann hätte es mir sicher den Verlust einiger meiner Handyfotos erspart. Beim Umstieg auf ein neues Handy waren meine alten Fotos leider verloren gegangen. Das soll mir in Zukunft nicht wieder passieren. Ich würde mich also über eine Lizenz freuen.

    VG
    Werner

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Sendest du deinen Kommentar ab, erteilst du deine Einwilligung, dass ich deine Daten im Rahmen meiner Datenschutzerklärung verarbeiten darf. Du hast insbesondere die dort im Kapitel „Einwilligung“ genannten Rechte, etwa zum jederzeitigen Widerruf deiner Einwilligung.