Arbeitsablauf auf Foto-Reisen – Workflowupdate 2.1 dank PhotoSync

Photosync iOS Icon

Workflowupdate 2.1 dank PhotoSync – das sich mein Arbeitsablauf auf Foto-Reisen mit meinem iPad verändern sollte und in welcher Form gab es in meinem Artikel letztes Jahr zu lesen. Was zunächst zu Hause mit dem UDMA2 mit einer kleineren Menge an Fotos und Videos getestet und von mir für gut befunden wurde stellte sich auf Reisen, leider sehr schnell, als zu umständlich und zeitraubend heraus. Erschwerend kam hinzu, dass ich den UDMA2 USB OTG Adapter erst in den USA testen konnte, da der Adapter seinerzeit in Europa nicht lieferbar war. Der USB OTG Adapter wird unter anderem benötigt um ein weiteres externes USB Gerät wie zum Beispiel eine externe Festplatte zur Datensicherung anschließen zu können. Das erste Ziel in den USA war San Francisco dem Heimatort der Sanho Corporation, Hersteller des HyperDrive UDMA2.

Weiterlesen …

Wie das iPad und Co. meinen Workflow verändert …

Photosmith

Wie das iPad und Co. meinen Workflow verändert und allmählich den Laptop auf Reisen ersetzt. Es gibt hier und da noch Optimierungsbedarf aber im Grunde ist das iPad in Verbindung mit bestimmter Hardware und bestimmten Apps schon jetzt ein guter Ersatz für unseren bisherigen Begleiter, das in die Tage gekommene MacBook von 2004. Die Ausstattung umfasst folgende Hardware; neben dem iPad selbst ist das Logitech Tastatur-Case „Ultrathin“ sowie der Sanho Hyperdrive Colorspace UDMA2 inkl. WiFi Adapter im Einsatz. Als Software benutze ich die Sanho eigene iUSBport App sowie Photosmith von C² Enterprises.

Weiterlesen …

PhotoMeta, die beste Foto Metadaten-App für das iPad

PhotoMeta

Für viele Fotografen ist das iPad der ideale Begleiter und ein nützliches Tool um ihre Fotos zu zeigen, zu laden, zu editieren und organisieren. Die Standard App „Fotos“ ist eher eine rudimentäre App und bietet keine Unterstützung um Metadaten wie Belichtungszeit, Brennweite, ISO usw. anzuzeigen.

PhotoMeta füllt genau diese Lücke. es liest eine große Anzahl an Metadaten und unterstützt dabei JPEG und RAW Fotos. Selbst nicht standardisierte Metadaten, die auch als Herstellerdaten bekannt sind werden unterstützt, darunter die Angaben von Canon, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax und Sony.

iPhone Datenbank für Fotolocations

Bento Foto-Location Buch

Bei Neunzehn72 bin ich auf folgenden Artikel gestoßen, der PocketScout der hier beschrieben steht wanderte sofort auf meine iPhone-App-Wunschliste, doch ich habe mir den PocketScout nicht gekauft – denn benötige ich wirklich noch weitere eine zusätzliche App? Reicht es nicht einfach eine Notiz zu einem Foto zu schreiben? Letztere Idee ist zwar die kostengünstigste, weil ja ein Foto mit dem iPhone bereits die Koordinaten der Location enthält aber leider unpraktisch, denn zwischen der Notiz und dem Foto gibt es ja keinerlei Bezug. Bei weiterer Überlegung sind mir zwei Apps eingefallen, die ich sowieso auf meinem iPhone habe. Als Mac User ist die erste App Bento für iPhone und die zweite heißt HanDBase für iPhone. HanDBase habe ich bereits damals vor gefühlten 100 Jahren auf meinem Palm und später auf einem Windows-Smartphone benutzt.

Weiterlesen …