Luminar Bibliotheks-Modul und AI Sky Enhancer

Skylumn spendiert Luminar einen intelligenten Filter für mehr Tiefe, Definition und Details im Himmel, den AI Sky Enhancer. Das Luminar Bibliotheks-Modul macht das Programm zum Kandidaten, der bei mir Adobe Lightroom ablösen soll. Mit dem Luminar Bibliotheks-Modul handelt es sich dann um eine Fotobearbeitung und Datenbank in einem Programm, so wie es Lightroom oder ON1 Photo RAW bereits heute sind.Ob Luminar seinem Versprechen tatsächlich nachkommt und den Platzhirschen (bei mir) verdrängen kann bleibt jedoch noch abzuwarten. Die Vorschauen sind jedoch schon viel versprechend. Skylum hat eigens hierfür eine Landingpage mit den zu erwartenden Funktionen bereitgestellt.

Die Konkurrenz

Die Konkurrenz Lightroom hat gerade einen Sprung auf Version 8 gemacht. Wobei die Stimmen zur neuen Hauptversion eher verhalten, ernüchternd und gemischt sind. Der Funktionsumfang an Neuigkeiten ist eher verhalten für eine neue Hauptversion. Bei Lightroom und On1 Photo RAW 2019 zeichnet sich jedoch der Trend zu künstlich intelligenten Filtern ebenfalls ab. In diesem Bereich ist Skylum jedoch bereits gut etabliert und liefert neben  AI Filtern in Aurora HDR und Luminar auch Komplettlösungen wie Photolemur an. Photolemur 3 ist die Endanwender Variante einer komplett AI basierten Fotobearbeitung. Fotos werden fast ohne eigene Einstellungen auf künstlicher Intelligenz basierend optimiert. Was Photolemur als Software für den heimischen Rechner ist, ist für die professionelle Fotografie der künftige Onlinedienst Namens PICTURESPEED™ von Skylum.

© Dima Sytnik Vorher© Dima Sytnik Nachher
Künstliche Intelligenz (KI oder AI)

Doch benötigen wir wirklich künstliche Intelligenz in der Bildbearbeitung? Stellt man sich vor, dass man nach einem Shooting oder einer Reise hunderte und mehr Bilder mit bringt, steht man vor einer wahren Flut an Bildern. Durch diese Flut gilt es sich nun zu kämpfen. Nach dem Sichern, wird erstmal grob die Spreu vom Weizen getrennt. Danach werden Favoriten markiert, die es Wert scheinen, genauer betrachtet und bearbeitet zu werden. Manchmal stellt man fest, dass der Favorit doch nicht geeignet ist, da zum Beispiel der Fokus nicht korrekt sitzt. Und manchmal ist es gar so, dass aus einem häßlichen Entlein ein Schwan wird, doch meist bleiben diese (Entlein) Bilder unbeachtet und werden Opfer des digitalen Vergessens.

Hier keimt und wächst der Wunsch nach automatischer Korrektur. Die Mehrheit an Anwendern war bislang mit den regulären „Auto“ Korrekturen ihrer Bildsoftware bereits zufrieden. Die neuen und modernen AI basierten Bildkorrekturen sind jedoch um Weiten besser. Der Vorteil, dieser Filter ist, dass sie automatisiert auf alle Bilder angewendet werden können. Sie erkennen Motive und wenden gezielt passende Optimierungen an. So zum Beispiel der neue AI Sky Enhancer in Luminar oder die Gesichtserkennung in Photolemur. Lässt man erst einmal die AI an das Ausgangsmaterial dann läßt sich danach auch für weniger versierte Benutzer erkennen was aus seinem Bildmaterial heraus zu holen ist.

Für professionelle Fotografen die täglich mit einer großen Bilderflut zu kämpfen haben waren bislang kostspielige Bearbeitungen notwendig. Entweder wurden die Bildkorrekturen (zeitraubend) selbst gemacht oder (kostspielig) ausser Haus gegeben. Die AI Variante ist somit eine viel versprechende, schnelle und kostengünstige Variante. Ideal für Hochzeitsfotografen (Agenturen) mit täglich tausenden von Bildern, so Ivan Kutanin (Head of Product Development bei Skylum) auf meine Nachfrage auf der photokina 2018.

© Jim Nix Vorher© Jim Nix Nachher
Luminar Bibliotheks-Modul

Luminar kommt bislang dem Versprechen (noch) nicht nach, sein Bibliotheks-Modul zu liefern, dafür halten jedoch stetig beachtenswerte neue Filter und Funktionen Einzug. „Wir sind sehr stolz auf die großartigen Lösungen, die unser AI Lab entwickelt hat, um Fotografen bei der schnellen Bildkorrektur zu helfen“, erklärt Alex Tsepko, CEO von Skylum Software. „Statt komplexer Auswahlen und Maskierung können Fotografen sich auf die künstliche Intelligenz verlassen, um den Himmel in ihren Fotos automatisch zu erkennen und zu verbessern. Das spart Zeit, die man nun zur Erfüllung seiner kreativen Visionen nutzen kann.“

Die Reihe AI-gestützter Filter wurden für Fotografen entwickelt, die weder Zeit noch Lust haben, Stunden damit zu verbringen, Fotos zu korrigieren – und sich stattdessen lieber auf das Fotografieren konzentrieren. Das AI Lab von Skylum besteht aus Top-Informatikern und professionellen Fotografen, die die Balance zwischen Wissenschaft, Technologie und der realen Praxis herstellen.

„Wir setzen im Skylum AI-Lab auf ‚Machine Learning'“, erklärt Oleksandr Savsunenko, Leiter des AI-Labs von Skylum. „Durch die Analyse von Zehntausenden von Fotos lernt die Maschine, unerwünschte Effekte im Bild zu eliminieren und Verbesserungen in den gewünschten Bereichen anzubieten.“

Letzten Monat traf Skylum die Entscheidung, 2019 alle neuen Funktionen von Luminar – egal ob umfangreiche oder kleinere Updates – seinen Kunden ohne zusätzliche Kosten bereitzustellen. Dazu gehört auch die lang erwartete Erweiterung von Luminar um das Bibliotheks-Modul. Dieses ermöglicht es Fotografen, Bilder on-the-fly zu organisieren, zu durchsuchen und zu bearbeiten. Luminar Libraries wird in den kommenden Monaten das erste von vielen aufregenden größeren Luminar-Updates sein.

© Richard Harrington Vorher© Richard Harrington Nachher
AI in der HDR Fotografie

Skylum integriert AI-Technologie auch in andere Softwaretitel wie etwa Aurora HDR, den Industriestandard für HDR-Software und die aktuelle Apple „App des Jahres“. Die neue Quantum HDR Engine nutzt die AI-Technologie zur Analyse und Extrapolation der besten Details aus dem Einzelbild jeder Belichtungsreihe, um eine einzelne HDR-Datei zu erstellen, die mehr Details in den Schatten, Lichtern und Mitten aufweist, als je zuvor möglich war. Das Quantum HDR-Bild kann auch für einzelne RAW-Files verwendet werden und macht Aurora HDR zu einem großartigen Werkzeug.

Die vollständige AI-Automatisierung wird am deutlichsten beim neuen Photelemur 3 herausgestellt. Die verbraucherorientierte Bildkorrektur-Software analysiert und behebt Probleme mit Belichtung, Rauschen, Kontrast, Farbe automatisch und optimiert zeitgleich auch Hautprobleme und Porträts mit unglaublicher Genauigkeit.

Verfügbarkeit und Preise

Die neue Version von Luminar mit AI Sky Enhancer wird am 1. November veröffentlicht, eine Vorschau und weitere Informationen gibt es auf der Landingpage.

  • Neue Benutzer können derzeitig Luminar 2018 für 59 EUR kaufen (mit meinem Coupon „SENSORGRAFIE10“ sogar für lediglich 49 EUR!)
  • Derzeitige Besitzer von Luminar 2018 erhalten die neue Version gratis
  • Besitzer des alten Luminar 2017 können für 49 EUR auf Luminar 2018 aktualisieren (mit meinem Coupon „SENSORGRAFIE10“ sogar für lediglich 39 EUR!)

Schreibe einen Kommentar