Covid-19 und Präsenzschulungen

Die ersten Lockerungen werden gemacht und unter strengen Auflagen könnten nun auch Präsenzschulungen wieder stattfinden. Dabei wären nach meinen Recherchen die folgenden Punkte zu beachten:

  • maximal 1 Person pro fünf Quadratmeter Raumfläche
  • einzuhaltende Abstandsregeln von mind. 1,5 Meter
  • tragen eines Mund-Nase-Schutzes
  • Hygieneregeln (Desinfizieren von Material und Geräten, Händewaschen etc.)
  • Sowie das generelle Kontaktverbot 

Ich habe versucht eine offizielle Antwort auf die Durchführbarkeit von Workshops und Seminaren zu bekommen, doch leider wurde ich nur auf die Informationsseiten www.mags.nrw/coronavirus und die der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen verwiesen. Man hängt quasi in der Luft, denn nirgendwo wird der Fall für ein Einzelunternehmen mit Schulbetrieb so wirklich richtig behandelt.

CameraCorona
CameraCorona

Machbar?

Ehrlich gesagt ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes keine Freude. Insbesondere als Brillenträger, meine Brille beschlägt ständig und ich atme zum Teil meinen eigenen Atem wieder ein. Mit dem Mund-Nasen-Schutz auch noch bis zu sechs Stunden zu sprechen und Rede und Antwort stehen, ist ein Graus und schlaucht doppelt.

Titelbild eines Sensorgafie Webinars
Titelbild eines Sensorgafie Webinars

Deshalb möchte ich lange Reden vermeiden oder anders gestalten. Ich habe mir überlegt die Theorie in einem Webinar bzw. in einer TEAMS-Sitzung zu vermitteln. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit live Fragen zu stellen. Ich kann relativ normal meine Bildschirmpräsentation zeigen und erklären.

Exkursion

Je nach Schulung gibt es dann zu einem späteren Zeitpunkt eine Praxiseinheit, der Vorteil hierbei ist, dass wir nicht an den Schulungsort gebunden sind und uns an einem zentralen (oder Wunsch-)Ort treffen können.

Vor Ort sind wir unter freiem Himmel wo die Regeln besser einhaltbar sind. Auch das Tragen des Mund-Nase-Schutzes fällt leichter. Nur wie sieht es aus, wenn ich an der Kamera etwas zeigen oder erklären soll? Dabei kann ich wohl kaum auf 1.5m entfernt bleiben oder die Kamera aus der Entfernung bedienen, anschauen oder erklären? Was meinst Du? Desinfektionsmittel bzw. Flüssigseife – reicht das?

Ergebniskontrolle

Für eine Ergebniskontrolle, kann ich meine Teilnehmer-Galerie hernehmen, ein Online-Quiz erstellen oder ein weiteres Seminar bzw. eine weitere TEAMS-Sitzung anbieten. So lässt sich ganz einfach eine Bildbesprechung durchführen, denn jeder kann vorab Bilder einsenden oder während der Sitzung seine gemachten Bilder präsentieren.

Ich finde, alles in allem bringt diese Art von Schulung Vorteile, zwischen dem Wissenstransfer und der praktischen Übung bzw. der nächsten Lektion vergeht ein wenig Zeit. Das Erlernte kann so sacken und man kann für sich überlegen, ob man alles verstanden hat. Während der Exkursion oder bis zur nächsten Lektion kann man üben und prüfen ob wirklich alles sitzt, stellt die Fragen während der Exkursion oder notiert diese für die nächste Lektion.

Bei der Ergebniskontrolle bekommt man dann noch einmal ein Feedback. Das ganze ist zwar Zeitintensiver für mich, macht aber mindestens genauso viel Spaß wie ein konventioneller Workshop oder ein Seminar.

Live Webinar · Grundlagen der Fotografie
Live Webinar · Grundlagen der Fotografie

Pilot-Webinare

Zum Testen habe ich einfach mal mein komplettes Grundlagen Seminar das normalerweise auf zwei Tage verteilt und in 7 Lektionen gegliedert ist, als Webinar geplant. Hier gibt es dann Hausaufgaben, also keine angeleiteten Praxisübungen vor Ort. Eigentlich kostet das Wochenend-Seminar hierzu 248€ (beide Tage gleichzeitig gebucht). Als Webinar biete ich es einmalig für 149€ an. Ich halte es aber wie bei der Präsenz-Veranstaltung und limitiere das Platzangebot auf 8 Personen, damit ich sicherstellen kann, dass alle was lernen und Fragen stellen können!

Für meinen Bildgestaltung-Workshop möchte ich eine Kombination wie oben beschrieben ausprobieren. Hier wird es zwei Webinar-Sitzungen und eine Praxiseinheit geben. Die Teilnehmeranzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Weitere Informationen findest Du hier.

P.S. Wer von einer Veranstaltungsabsage betroffen war, darf gerne seinen Gutschein auf eine der Pilot-Webinare einlösen.

Was meinst Du?

Deine Meinung zum Thema ist nun gefragt! Was hältst Du von meiner Idee? Eventuell möchtest Du an einer kleinen Umfrage teilnehmen? Deute ich die einzuhaltenden Maßnahmen des Landes und der Regierung richtig?

Schreibe einen Kommentar