Nacht-Geocachen mit der LED Stirnlampe LED LENSER® SEO® 3 (Sponsored)

Nacht-Geocachen mit der LED Stirnlampe: Ich hatte bereits die Gelegenheit einen Bericht über LED Lenser Taschenlampen schreiben zu dürfen und da freut es mich, dass ich heute eine weitere Möglichkeit erhalten habe über eine LED Stirnlampe aus dem Hause LED Lenser Zweibrüder Optoelectronics GmbH schreiben zu können um genau zu sein der LED Stirnlampe LED LENSER® SEO® 3.

Um die LED LENSER® SEO® 3 zu testen habe ich mir überlegt einmal einen Nacht-Cache zu machen und habe meine Frau nebst Schwiegermamma eingeladen am Test teilzunehmen. Das erste Problem war es erst mal einen Nacht-Cache zu finden denn davon gibt es hier in der Gegend eigentlich viel zu wenige. Dann spielte das Wetter in der vergangenen Woche nicht mehr so mit wie ich erhofft hatte; doch zum Glück blieb es vergangenen Sonntagabend trocken und wir machten uns auf den Weg.

LED LENSER SEO 3 © LED LENSER
LED LENSER SEO 3 © LED LENSER

 

Neben der LED LENSER® SEO® 3 hatten wir zum Vergleich noch andere LED LENSER Taschenlampen (eine LED LENSER H7R Stirnlampe und eine LED LENSER P7 Taschenlampe) mit dabei, nur um auf ‚Nummer Sicher‘ zu gehen, man weiss ja nicht was einem so erwartet oder wer einem so begegnet!

Die LED LENSER® SEO® 3 ist dabei die ‚kleinste‘ im Bunde von vier LED Stirnlampen in der SEO Reihe, wobei es eigentlich nur 3 sind denn die mittlere SEO 5 gibt es in zwei verschiedenen Farben. Im Gegensatz zur den größeren Schwestern oder größeren Brüdern verfügt die SEO 3 über drei weiße und eine rote High-End LED. Die SEO 5 und SEO 7R besitzen High-End Power LED’s, die SEO 5 drei weiße und eine rote, die SEO 7R von beiden LED’s nur jeweils eine. Beide besitzen dafür aber das Advanced Focus System mit einer Reflektorlinse und Turning Focus was trotz geringerer Anzahl an LED’s bei der SEO 7R für eine 90 Meter weitere Leuchtreichweite sorgt als die SEO 3 aufweisen kann. Die SEO 3 kommt aber immer noch auf stolze 40 Meter und schafft eine Leuchtdauer von 10 Stunden – ausgiebig Zeit also einen Cache zu finden. Die Leuchtdauer der Modelle SEO 5 und SEO 7R liegt zwischen 7 und 5 Stunden und wer mitgerechnet hat, stellt fest, dass die SEO 7R ganze 130 Meter weit leuchtet, die SEO 5 kommt auf 120 Meter. Zur Stromversorgung kommen 3 x AAA Batterien für SEO 3 und SEO 5 zum Einsatz, bei der 7R ist es ein Li-Ion-Akku, ein passendes Ladegerät wird mitgeliefert. Alle technischen Angaben sind auf der Produktseite von LED LENSER nachzulesen. Leider lag mir nur die SEO 3 vor und so konnte ich sie nur mit unseren eigenen Lampen vergleichen, die LED LENSER H7R hat eine Leuchtweite von 150 Metern und die LED LENSER P7 kommt gar auf stolze 210 Meter.

Für unseren Nacht-Cache waren wir also bestens gerüstet und wenn man bedenkt das man versucht in der Dunkelheit mit Taschenlampen nach kleinen Reflektoren Ausschau zu halten, dann muss ich ehrlich sagen unauffällig gegenüber Muggel ist anders. Eher unauffälliger sind da schon die LED Stirnlampen mit denen man anders als mit Handlampen ‚weniger nervös‘ in der Gegend umherleuchtet was weitmehr den Suchvorgang hervorhebt als die ‚ruhende‘ LED Stirnlampe. Wenn man per Fotos versucht das Nacht-Cachen zu dokumentieren lernt man schnell: heller und weiter ist oft nicht gleich besser!

Wegweiser zum Cache hier geht's nach rechts...
Wegweiser zum Cache hier geht’s nach rechts…
Wegweiser zum Cache hier geht's nach links...
Wegweiser zum Cache hier geht’s nach links…

 

Zum einen reichen 40 Meter Lichtreichweite vollkommen aus, da man sich in der Regel gehend fortbewegt und nicht soweit im voraus schauen muss wie es vielleicht ein Läufer tun muss. Zum anderen sind 40 gegenüber 120 und mehr Metern Lichtreichweite unauffälliger (wenn man überhaupt von Unauffälligkeit sprechen kann) und die kleinen Reflektoren sind sowieso mit der geballten Lichtladung der größeren Lampen überfordert und beim Fotografieren hat man lediglich einen großen weißen Fleck oder den Lichtkegel der Taschenlampe auf’s Foto gebannt.

Cacher in Aktion
Cacher in Aktion

 

Doch egal mit welcher Lichtleistung man unterwegs ist, wenn man die kleinen Reflektoren und Hinweise übersieht und/oder falsch deutet, sucht man vergeblich nach weiteren Spuren und ist buchstäblich auf dem Holzweg. Da hilft alles leuchten nichts und muss zur letzten Reflektoren-Markierung zurückkehren und die Spur von neuem aufnehmen.

Nacht-Cache Beschreibung
Nacht-Cache Beschreibung

Man könnte es auch so nennen, wer liest ist im Vorteil! Denn ich hatte die Beschreibung nur flüchtig gelesen und dachte man sei auf dem richtigen Weg wenn man die oben gezeigten Reflektoren sieht und nicht das darin ein Wegweiser eingebaut war! Zweimal Rot = richtiger Weg! Ja schon! Aber einmal Gold zeigt die Richtung an wo es lang geht!

Bei zweimal Gold hat man dann gar den ersehnten Schatz gefunden. Schnell die Dose aufgemacht eventuell etwas getauscht und loggen das der Schatz gefunden ist. Den Cache gleich darauf wieder gut verschließen und an seinen angestammten Platz zurück legen und tarnen, damit Muggel ihn nicht finden und der nächste Cacher wieder seine Freude hat.

Der von uns gewählte Cache war recht einfach und nach obigen Schema ‚gestrickt‘ und hatte keine Stationen an denen man Rätsel lösen, Richtungen peilen oder nach UV Hinweisen suchen musste, es hat aber dennoch riesigen Spaß gemacht ihn zu suchen, mal etwas anderes als die Caches am hellen Tage!

Fazit: Wenn ich also die ’starken‘ Lampen mit der LED LENSER SEO 3 vergleiche würde ich die SEO 3 als idealen Begleiter und Helfer betrachten, nicht zu hell, ausdauernd, leicht und somit angenehm am Kopf zu tragen. Die Hände sind frei für’s GPS, für’s heben/verstecken des Schatzes und das Schreiben des Logbucheintrags.

Der Tragekomfort ist mit Sicherheit auch ein Grund dafür, das die SEO Serie von LED LENSER bei Sportlern und anderen Outdoor-Aktivisten beliebt ist. Ich schätze meine Stirnlampe auch als Fotograf wenn es darum geht im frühen Morgen das Kamera Equipment aufzubauen und in Stellung zu bringen um den Sonnenaufgang zu fotografieren oder nach Sonnenuntergang wieder abzubauen und den sicheren Heimweg zu finden.

Was nun noch aus dem Hause LED LENSER fehlt, ist eine UV Licht-Lampe, denn nicht nur Reflektoren kommen zum Einsatz bei Nacht-Caches, sondern auch Markierungen die nur per UV Licht aufzuspüren sind. Ich erkläre mich dann auch gerne wieder bereit ein Review zu schreiben.

Falls ihr auch Geocacher seid es gibt auf der Seite die Kartoffelkäfer ein anderes Review für Cacher.

3 Gedanken zu „Nacht-Geocachen mit der LED Stirnlampe LED LENSER® SEO® 3 (Sponsored)“

Schreibe einen Kommentar