Das HDRI Handbuch

Das bislang auch auf deutsch erschienene HDRI-Handbuch (nicht mehr Lieferbar – Alternative: HDR-Fotografie) gibt es nun druckfrisch bei Amazon in Version 2.0. Allerdings nur für die, die des Englischen mächtig sind, denn eine Deutsche Version ist zur Zeit nicht geplant, so der Autor Christian Bloch selbst, dies sei eine Verlagsentscheidung. Wer es sich aber zutraut oder des Englischen mächtig ist, findet in dem neuen The HDRI Handbook 2.0: High Dynamic Range Imaging for Photographers and CG Artists eine mehr als umfassende und vollständige „Bibel“ zum Thema HDR.

In 7 Kaptiteln auf über 650 Seiten wird ein Teil des umfassenden Wissen des Autors zum Thema HDR Imaging und Computer Grafik Imaging vermittelt. Dabei ist das Handbuch nicht nur für Experten, sondern auch für Anfänger oder einfach nur für Interessierte geeignet.

The HDRI Handbook Chapter 1
The HDRI Handbook Chapter 1

Zahlreiche Tipps und Workflows zeigen anschaulich wie ein HDR Foto erstellt wird. Es hilft dabei die richtigen Einstellungen in der Kamera zu treffen, optional zusätzliche Hardware wie der Promote Control, dem Nintendo DS oder der Kamera eigenen Fernbedienung zu gebrauchen. Bis hin zum Anfertigen den eigentlichen Aufnahmen mit den unterschiedlichen Belichtungen sowie deren Beurteilung anhand von Kurven und Histogrammen. Auch das iPhone mit einigen Apps wird als Begleiter und „Helfer vor Ort“ beschrieben.

The HDRI Handbook Camera Gear
The HDRI Handbook Camera Gear

Nicht zuletzt wird detailliert die Verarbeitung der Aufnahmen zu einem HDR besprochen. Hierzu wird nicht nur eine umfassende Liste mit über 20 Programmen und Plug-Ins der gängigsten Softwarelösungen zur HDR Bearbeitung geliefert, sondern jede Software mit ausführlichen Erläuterungen bedacht, die die Vor- und Nachteile sowie die Ziel-Anwendergruppe skizziert.

The HDRI Handbook Software Review
The HDRI Handbook Software Review

Es steckt nebenher viel Basis-Wissen im Buch, was es nicht nur für HDR Fotografen interessant macht zu lesen. Das Herausfinden des Nodalpunkt in der Panoramafotografie, das Verwenden von Belichtungsmessern oder Farbtafeln sind nur einige Beispiele.

Das Tonemapping zählt zu den wohl wichtigsten Bearbeitungsschritten in der HDR Fotografie, die ein Bild zu einem Kunstwerk oder einer natürlichen Aufnahme werden lassen können. Aber auch andere Effekte und Filter und dessen Einsatz werden beschrieben. Darüber hinaus gibt es speziell zur Panorama-HDR-Fotografie ein eigenes Kapitel und natürlich zu Computer Grafiken die in HDR gerendert werden und mit dem natürlichen Licht aus der Fotografie in Szene gesetzt werden können.

Es werden namhafte Fotografen der heutigen Zeit in sogenannten Spotlights vorgestellt und mit Beispielbildern angereichert die den Umgang der Fotografen mit HDR Techniken zeigen.

Das HDRI Handbuch ist in Englisch als gedrucktes Handbuch oder eBook bei Amazon erhältlich:

Mehr Infos gibt es auch auf der offiziellen Seite des Handbuchs und des Autors.

1 Gedanke zu „Das HDRI Handbuch“

Schreibe einen Kommentar