photokina 2018

Fünf Monate vor Start der 35. Ausgabe der photokina am 26. September 2018 erwarten die Veranstalter bis auf den letzten Ausstellerplatz gefüllte Hallen in Köln. Branchenführende Unternehmen wie Arri, Canon, Cewe, DJI, Epson, Fujifilm, Kodak Alaris, Leica, Manfrotto, Nikon, Olympus, Panasonic, Profoto, Sigma, Sony, Tamron und Zeiss haben sich ihren Stand auf der kommenden Veranstaltung bereits gesichert. Auch für die photokina 2019 läuft die Anmeldephase bereits auf Hochtouren.

„Wir haben im letzten Jahr eine Reihe wichtiger Entscheidungen für die Zukunft der photokina getroffen und sehen jetzt, dass sich diese Entscheidungen bereits 2018 positiv auswirken“, so Christoph Werner, Geschäftsbereichsleiter Koelnmesse. „Wir freuen uns, dass sich viele Technologieführer für die Teilnahme an der photokina entschieden haben – teils bereits über 2018 hinaus.“

photokina: Großprojektion und Lasershow auf einer Wasserleinwand vor dem Rheinboulevard
photokina: Großprojektion und Lasershow auf einer Wasserleinwand vor dem Rheinboulevard

Auch für junge Unternehmen ist die photokina von großem Interesse. Mit dem Imaging Lab wurde ein Format geschaffen, das Start-ups, Forschungseinrichtungen und die Innovationsabteilungen der Technologieführer zusammenbringt, um gemeinsam einen Blick in die Zukunft des Imaging zu ermöglichen.

Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie unter http://www.photokina.de

photokina: Großprojektion und Lasershow auf einer Wasserleinwand vor dem Rheinboulevard
photokina: Großprojektion und Lasershow auf einer Wasserleinwand vor dem Rheinboulevard

Koelnmesse – Global Competence in Digital Media, Entertainment and Mobility: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Messen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, dmexco, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert und werden durch Zukunftsformate wie DIGILITY erweitert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern rund um die Welt auch in anderen Wachstumsmärkten, z. B. in China, Singapur und Thailand, Messen in diesen Bereichen – mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Diese globalen Aktivitäten bieten den Kunden der Koelnmesse maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.

Schreibe einen Kommentar