blurb-Review

(Anzeige) Mein blurb-Review habe ich ja bereits im Vorfeld hier angekündigt. Danach habe ich mir Gedanken gemacht welche Bilder ich für das Review auswähle und wie ich das Buch gestalte. Das Ergebnis kann hier live und online bewundert werden. Das Buch trägt den Titel „Bilder einer Schottlandreise„. Der Titel verrät natürlich was es zu sehen gibt. Wer mag kann das Buch sogar kaufen. Blurb bietet einem Verkäufer gleich mehrere Möglichkeiten sein Buch zu präsentieren.

Im folgenden kann man die digitale Online-Vorschau meines Buches begutachten. Hierzu habe ich das von blurb angebotene WordPress Widget einfach in diesen Artikel einkopiert. Neben WordPress bietet blurb noch zahlreiche andere Varianten an um sein Buch online präsentieren zu können, es gibt eine spezielle Vorschau für Facebook, ein tweet Generator für Twitter, eine E-Mail Funktion und ein Blogger Widget, nicht zuletzt gibt es noch einen Codeschnipsel zum Einbetten auf herkömmlichen WebSeiten und es läßt sich sogar speziell ein eBook für das iPad erstellen. Mein Buch-Preview zeigt alle Seiten des Buchs so kauft man nicht die Katze im Sack, wer mag kann in seinen Verkaufseinstellungen das Preview nach belieben auch auf ausgewählte Seiten beschränken.

Doch es geht hier eigentlich nicht um die tolle Verkaufs-Unterstützung oder die online Edition des Buchs, sondern um das gedruckte Buch. Ich habe mich für ein Leinencover mit Buchumschlag entschieden, alternativ kann man aber auch den Bucheinschlag mit seinem Titel-Bild bedrucken lassen. Innen habe ich wie schon zuvor auf das glänzende Premium-Papier gesetzt. Insgesamt sind es 38 Seiten im großen Querformat (33×28 cm). Den Vierfarbdruck gibt es in diesem Format schon ab 44,63 €. In der von mir gewählten Ausstattung und dem Seiten-Umfang meines Buchs kostet ein Exemplar im Einkauf 57,12 €.

Es ist nicht das erste Buch, das ich bei blurb habe drucken und fertigen lassen. Zusammen mit meiner Frau habe ich bereits zwei Bücher über Nova Scotia veröffentlicht. Das Buch mit Bildern aus dem Jahre 2008 ist wie das neue Schottlandbuch, also mit einem Buchumschlag versehen, das zweite Buch „Nova Scotia by Heart“ hat den direkten Druck auf den Bucheinband verpasst bekommen. Die Qualität der beiden kleineren Bücher ist einfach umwerfend. Um so gespannter war ich also auf das größere Schottlandbuch. Im Gegensatz zu den ersten beiden Büchern die mit der „Haus-Software“ BookSmart von blurb erstellt worden sind wurde „Bilder einer Schottlandreise“ über Adobe Photoshop Lightroom 4 erstellt.

blurb book designed using Lightroom
blurb book Designed using Adobe Photoshop Lightroom
Bilder einer Schottlandreise
Bilder einer Schottlandreise
Bilder einer Schottlandreise
Bilder einer Schottlandreise

 

Der Bucheinband ist auf sehr schönem dicken und strapazierfähigen glänzenden Papier gedruckt der das Leinenbuch schützen soll. Der Leineneinband ist genauso wie die Buchbindung sehr sauber verarbeitet und von hoher Qualität.

Allerdings gibt es zum ersten Mal im Buch Inneren etwas zu bemängeln. Ich hoffe man kann es auf den folgenden Bildern einigermaßen gut erkennen, auf einigen Seiten lässt sich leider je nach Lichteinwirkung sehr deutlich ein Walzenabdruck erkennen und auf anderen Seiten sehr störende weiße Farbsprenkel.

Walzenabdruck
Walzenabdrucke auf mehreren Seiten trüben das Ergebnis
Weiße Farbsprenkel
Weiße Farbsprenkel auf einigen Seiten stören das Gesamtbild

Beides sind Fehler, die eigentlich nicht passieren dürfen und die Freude am sonst sehr schönen Buch mindern. Bei dem stolzen Preis darf so etwas nicht passieren. Bei den beiden kleineren Büchern gab es solche unschönen Erscheinungen nicht, allerdings kann ich nicht sagen ob es nun am Format liegt oder einfach nur an unsauberen Produktionsbedingungen. Die Produktion und Auslieferung des Buches nach dem erfolgreichen Upload wurde mit einem Liefertermin in ca. 2-3 Wochen quittiert, doch es dauerte nur 3-4 Tage, bis ich das Buch in Händen halten konnte. Der Produktionsort für aus Deutschland bestellte blurb-Bücher ist unweit von meinem Wohnort entfernt und liegt in den Niederlanden.

Bei der Gestaltung des Buches gefällt mir im Grunde die blurb BookSmart Lösung besser, da es weitaus mehr Gestaltungs- und Layoutmöglichkeiten gibt. In Lightroom war mir die Texteingabe für den Buchrücken und die Seiten ein wenig zu umständlich.

Mein Fazit: Schade, dass blurb gerade zu meinem Review ein wenig gepatzt hat in Sachen Qualität. Ich kann nur hoffen, dass es ein Versehen war, dass die Fehler in der Qualitätskontrolle nicht aufgefallen sind. Ich werde auf jeden Fall noch einmal ein Buch bei blurb bestellen. Zur Gestaltung werde ich allerdings wieder auf die blurb BookSmart Lösung zurückgreifen.

Habt Ihr auch schon eigene Fotobücher erstellt? Wie war die Qualität und wo habt Ihr Euer Buch fertigen lassen? Welche Erfahrungen habt Ihr bei der Bucherstellung gemacht?

(28.03.2013) UPDATE: blurb Kundenservice

Ich habe die Produktions-Fehler dem blurb Kundenservice gemeldet und umgehend wurde ein kostenloser Neudruck des Buchs veranlasst. Ich habe als Beweis einfach meine Fotos die die Fehler zeigen an meine Beschwerde angehängt. Nun erhalte ich in den nächsten Tagen ein fehlerfreies Exemplar. Ich bedanke mich für die schnelle Bearbeitung.

2 Gedanken zu „blurb-Review“

  1. Kürzlich liess ich mein erstes Buch von blurb drucken und binden. Ich war vom Ergebnis weitgehend begeistert. Allerdings mit einer Einschränkung, die für mich wesentlich ist. Ich drucke sehr gerne Fotos in schwarzweiss. Nun stellte ich fest, dass diese im Druck mit einem leichten, aber eben gut wahrnehmbaren Grünstich widergegeben wurden. Und dies, obwohl ich die Fotos mit kalibriertem Bildschirm genau nach den Instruktionen von blurb aufbereitet hatte. Mit diesem Anliegen wandte ich mich an den Online-Support von blurb.

    Gestern nun habe ich die Neudrucke meiner Bücher erhalten. Ich bin begeistert! Auch wenn der Farbstich in den schwarzweissen Fotos beim ersten Druck zwar gut wahrnehmbar, aber nicht gravierend war, zeigt sich nun in den korrigierten Exemplaren, welch grossen Unterschied auch kleine Abweichungen in der Widergabe schwarzweisser Fotos bewirken. Jetzt sind auch die Lichter der Fotos perfekt in neutralem Weisston gedruckt.

    Besser als bei blurb kann ein Kundenservice nicht sein. Die Art und Weise, wie sich Spezialisten und Techniker meinem Anliegen angenommen haben, ist Top-Klasse. Dass mir blurb gleich gratis und franko einen Neudruck meines Buches offerieren würde, hatte ich nicht erwartet. Ich kann blurb als ausgezeichneten Dienstleister empfehlen.

    Da für mich die Qualität der Reproduktion schwarzweisser Fotos bei der Produktion von Fotobüchern zentral ist, weiss ich nun, dass ich mich auf blurb verlassen kann. Ich nehme jetzt guten Mutes weitere Buchprojekte in Angriff und werde wiederum blurb mit dem Druck beauftragen.

    Ich wünsche blurb viele weitere zufriedene Kunden und viel Erfolg mit einem Geschäftsmodell, das seinesgleichen sucht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar