NextGEN Galerie für WordPress

Die NextGEN Galerie ist eine Web-Foto-Galerie, die nur in Verbindung mit WordPress auskommt und kann im Gegensatz zu Piwigo, nicht unabhängig verwendet werden. Da aber WordPress allein schon sehr flexibel ist lassen sich auch in der Kombination NextGEN Galerie und WordPress ansehnliche Portfolios und Fotografen-Webseiten gestalten. Die NextGEN Galerie wurde im letzten Jahr von Photocrati aufgekauft, die bis dahin von Alex Rabe programmiert wurde und kostenlos zur Verfügung stand. Auch Photocrati bietet noch eine kostenlose Version an und hat gerade im Juli die Version 2.x als auch eine kostenpflichtige PRO Version veröffentlicht.

Da ich die letzte 1.7.1 Version verwende, beziehe ich mich auch noch auf die „alte“ Version in diesem Beitrag, insbesondere deswegen, weil in einer WordPress Multisite Installation wie ich sie betreibe, nur die Hauptseite unterstützt wird und die NextGEN nicht in zusätzlichen Blogs benutzt werden kann. Man darf dennoch darauf Hoffen, dass Photocrati der Anbieter der NextGEN Galerie hier bald nachbessert.

Wie bei Piwigo hat der Anwender mehrere Möglichkeiten seine Fotos in die Galerie zu laden. Klassisch über den Webuploader im Browser, per Einzelbild oder für multiple Bilder, als ZIP Datei oder über FTP Upload. Für die NextGEN Galerie gibt es auch für iOS Geräte eine App mit der man direkt aus iPhone, iPod touch oder vom iPad aus die Möglichkeit hat Bilder in bestehende Galerien zu laden. Für Android gibt es entsprechend meinen Kenntnissen ebenfalls eine Lösung.

Alloyphoto bietet für NextGEN ein Lightroom Zusatzmodul das als Veröffentlichungsdienst installiert wird. Seit Mitte Juni 2013 gibt es das Plugin auch in deutscher Sprache, die Übersetzung erfolgte hierbei durch Sensorgrafie.de. Ähnlich wie beim Piwigo Zusatzmodul wird die vorhandene Galeriestruktur aus der NextGEN Galerie in den Lightroom Katalog übertragen und mit vorhandenen Bildern abgeglichen. Die Verwaltung der NextGEN Galerie via Lightroom ist hier weitgehend möglich. Schlüsselwörter, Beschreibungen und Metadaten werden unterstützt und es können sogar aus dem Zusatzmodul neue Seiten erstellt werden die eine Galerie anzeigen.

Lightroom NextGEN Gallery Plugin
Lightroom NextGEN Gallery Plugin

 

Die NextGEN Galerie für WordPress verwaltet Bilder in Galerien, die wiederum in Alben zusammengelegt werden können. Bilder können mit Titel, Beschreibung, Stich- und Schlagwörtern belegt werden, die auch im Nachhinein für alle Bilder in denen diese vorkommen verändert werden können. Einzelne Bilder lassen sich aus einem Album ausschliessen, können aber dennoch direkt über Shortcodes in Seiten und Beiträgen eingebunden werden.

NextGEN Galerie 1.7.1
NextGEN Galerie 1.7.1

Neben allgemeinen technischen Optionen kann man die von NextGEN zu verwendende Thumbnail- und Bildgröße einstellen. Das verhalten und Aussehen der Galerie beeinflussen (siehe Bildschirmfoto oben) einen Effekt festlegen der bei der Bild-Darstellung (klick auf’s Bild) erfolgen soll z. Bsp. den Lightbox oder Shutterbox Effekt (die Installation des Effektes muss ggfs. separat erfolgen). Man kann ein zuvor in die WordPress Mediathek geladenes Wasserzeichen einbinden, das individuell auf einzelne oder eine Gruppe von Bilder(n) angebracht werden kann und zu guter letzt kann die Slide- oder Diashow, in der Fotos dargestellt werden können, konfiguriert werden. Es stehen aber auch Widgets zur Verfügung mit denen man Fotos wiedergeben kann.

Die NextGEN Galerie wird ebenfalls im Sensorgrafie.de Blog verwendet. Alle Bilder aud der NextGEN Galerie lassen sich in Beiträgen einzeln, als Galerie oder in Alben darstellen. Eine Demonstration der Vielfältigkeit zeigt Photocrati auf einer Demoseite (einfach auf der Photocrati-Seite nach unten bis zur den Demos scrollen!). Die Demos zeigen die Darstellung von Bildern als Slideshow, als Image-Browser und als Image-Liste. In der kostenpflichtigen PRO Variante die es ab 39 USD jährlich gibt, erhält man eine Vielzahl an weiteren Optionen und Darstellungsmöglichkeiten. Mit der PRO Version erhält der Nutzer einen Premium Support sowie Updates innerhalb eine Jahres nach Kauf. Möchte man danach in den Genuss von weiterem Support und begehrten Updates kommen muss der Betrag erneut gezahlt werden es wird deshalb von Photocrati ein Abo angeboten. Auf den Photocrati Seiten findet man auch eine Gegenüberstellung beider Versionen und kann leicht erkennen ob man der Zusatzfeatures bedarf.

3 Gedanken zu „NextGEN Galerie für WordPress“

  1. Hallo,

    ich habe mir schon einige Videos angesehen, vielen Dank.
    Einige Fragen zu den Vorschaubildern. Ich möchte gerne die Bilder in einer Gallery auf der Website in schwarz / weiß anzeigen.
    Wenn man darauf klickt, soll das Bild größer werden aber farbig dargestellt sein.
    Nun die Frage, ist dies überhaupt möglich ? brauche ich die Pro Version ? Gibt es ein Video von Ihnen über dieses Thema ?

    Würde mich über ein Feedback freuen
    Danke im Voraus
    mayk

    Antworten
  2. So langsam setzt sich wohl das kostenpflichtige Angebot im Internet durch. Ursprünglich vorangetrieben von Enthusiasten springen die Moneymaker nun auf. Dann wäre es ja ein logischer und konsequenter Schriott, wenn wordpress ebenfalls kostenpflichtig werden würde. warum sollten denn die Trittbrettfahrer verdienen und die Basisplattform nicht? 😉
    lg
    Holger reich, Der Wupperfotograf

    Antworten

Schreibe einen Kommentar