Meine Möve (Seagull 4a)

Haiou (Möwe) – Seagull 4A der Shanghai Seagull Camera Co., Ltd. mit freundlicher Genehmigung durch Foto-Markt

Ich hatte es ja schon durchklingen lassen, dass ich mich noch einmal mit der analogen Fotografie beschäftigen möchte. Genauer mit der Schwarz-Weiß Fotografie und analogen Kameras. Dazu gehört, dass ich meine alten Schätze einmal „ausgegraben“ habe oder vielmehr aus dem Schrank geholt. Da ist zunächst meine erste SLR (Spiegelreflexkamera) eine Praktica MTL 5B. Meine Olympus OM 2 SP, meine Erste selbst gekaufte gebrauchte SLR und die Zenit 12 XP. Und neu in der Familie meine Möve (Seagull).

Weiterlesen …

Schwarz-Weiß Fotografie, auf meine Art

Das fertige Schwarz-Weiß Bild

Fotos in Schwarz-Weiß umzuwandeln bedarf mehr als nur den Farb-Sättigungsregler auf -100 zu schieben. Es ist sogar der falsche Weg, denn wir entziehen dem Bild zwar die Sättigung der Farbe, aber das Bild wird sehr flach und wir erhalten ein monochromes Bild. Genauso falsch ist die Annahme, dass man jedes Foto in Schwarz-Weiß umwandeln kann und am Ende ein tolles Foto erhält. Für Schwarz-Weiß Fotografie, sollte man meiner Meinung nach anders denken und sehen. Während für viele Fotografen, gerade zur Mittagssonne, mit ihrem harten Licht- und Schattenverhältnissen die beste Zeit zu sein scheint ein Nickerchen zu machen, so ist gerade der starke Kontrast, das was einen Schwarz-Weiß Fotografen erfreuen lässt.

Weiterlesen …

Unterwegs mit Holger und meiner neuen

Selfie - Wupperschweben © Joerg Knoerchen - Sensorgrafie

Au weia, schon so lange her? Bereits vor über 6 Wochen war ich mit Holger und meiner neuen unterwegs. Naja, so neu ist sie nicht, schliesslich hatte ich sie schon beim letzten Urlaub dabei, doch seither nicht mehr in Gebrauch. Doch der Reihe nach. Wer ist Holger? Holger ist Fotograf in Wuppertal. Vor geraumer Zeit hat er ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem er „Mit Frollein Leica in …“ unterwegs war und stets mit dem Ziel (O-Ton) „mit interessanten Menschen durch Wuppertal zu schweben“. Tja, dann gehöre ich wohl auch dazu!? Was lange wärt, wärt endlich gute heißt es doch. Ich war von Anfang an von Holgers Idee angetan doch wir Zwei hatten so unsere Schwierigkeiten terminlich zueinander zu finden. Am 14.07. hatte es dann endlich sollen sein, die Zeit war gekommen! 

Weiterlesen …

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie © mitp Verlag

Digitale Schwarz-Weiss Fotografie, Reduktion auf das Wesentliche, so könnte man die Schwarz-Weiss Fotografie an sich passend und kurz erklären. Mit jeder halbwegs guten Software oder der Monochrom-Einstellung in der Kamera bekommt man auf Knopfdruck ein Schwarz-Weiss Foto. Simpel oder? Ich habe hier das Buch Digitale Schwarz-Weiss Fotografie von Alexander Dacos aus dem mitp Verlag vor mir liegen und blättere darin herum. Brauche ich denn wirklich ein Buch zum Thema Schwarz-Weiss? Wie schon geschrieben, ich lade mein farbiges Foto in die Fotobearbeitung meiner Wahl und finde fast auf Anhieb den Schalter zur Umwandlung in ein monochromes Foto. Mehr brauche ich nicht … dachte ich. 

Weiterlesen …

Das nächste Level der Schwarz-Weiß-Fotografie: Tonality Pro!

Tonality Logo

Vor ein paar Tagen habe ich euch das Creative Kit Plus von Macphun vorgestellt, eine Sammlung von Bildbearbeitungsprogrammen die Einsteigern und Profis zugleich, eine Optimierung ihrer Aufnahmen erleichtern. Ein Programm aus diesem Kit ist Tonality Pro mit dem ihr euch auf die Spuren von Ansel Adams machen könnt, wer Ansel Adams nicht kennt, sollte sich einmal auf Wikipedia hierzu einlesen. Er gilt als Vater und Mitbegründer des Zonensystems, ganz einfach ausgedrückt ist das Zonensystem ein technisches Verfahren zur Optimierung von Schwarz-Weiß-Aufnahmen. Ein ideales Bild besitzt hierbei alle 11 Zonen, jede Zone ist dabei eine Kontraststufe zwischen den beiden Stufen Schwarz und Weiß. Das Negativ ist dabei Grundmaterial und Ausgangspunkt, das (ausbelichtete) Bild das (optimierte) Produkt hieraus. Ansel Adams fotografierte zu seiner Zeit ausschließlich Analog (die digitale Kamera war noch reine Vision) und ihm standen somit auch die heutigen digitalen Bildbearbeitungsprogramme nicht zur Verfügung; dennoch betrieb Ansel Adams schon damals Bildbearbeitung. Wir (zumindest die Mac-Besitzer unter uns) können uns deshalb glücklich schätzen Tonality Pro aus dem Hause Macphun zu haben.

Weiterlesen …